Moringa Rezepte

Der Superfood Moringa Smoothie

  • 1 Tasse Kokosnussmilch (auch möglich: Mandelmilch, Reismilch, etc)

    Moringa Smoothie

    Moringa Smoothie

  • 1 Teelöffel Moringa Pulver
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • Prise Muskatnuss
  • 1/2 Teelöffel Gelbwurz
  • 1/2 Teelöffel Kardamon
  • 1/2 Banane

Anschließend einfach mischen und den Drink genießen.

Moringa Blatt Sauce

  • 5 Esslöffel Moringa Pulver
  • 1/4 Tasse Erdnussbutter
  • 5 Esslöffel Öl (Oliven Öl oder Palmöl)
  • 1 gehackte Zwiebel
  • 1/4 Wasser
  • Salz und Pfeffer sowie Chili für den Geschmack

Kochen der Moringa Blätter

Moringablätter können genauso wie Spinat gekocht werden. Eine Möglichkeit ist es, 2 Tassen frisch gepflückte Blätter für ein paar Minuten in einem Glas Wasser zum dampfen zu bringen. Gewürzt mit Zwiebeln, Butter und Meersalz. Anschließend können Sie zusätzliche Gewürze hinzufügen, je nachdem was für einen Geschmack Sie haben.

Kochen der Moringa Früchte

Die Früchte des Moringa Baums sind essbar und haben einen delikaten Geschmack, ähnlich wie Spargel.

Sie können zu jederzeit von dem Baum gepflückt und genutzt werden. Die längsten werden  sogarbis zu 38 cm lang. Es gibt viele Zubereitungsformen für die Früchte. Hier sind ein paar:

  1. Schneiden Sie die Früchte in 2,5 cm lange einzelne Stücke. Fügen Sie Zwiebeln, Butter und Salz hinzu. Lassen Sie die Früchte für 10 Minuten kochen.
  2. Lassen Sie die Früchte dampfen (ohne jegliche Gewürze), anschließend marinieren Sie das ganze mit einem Mix aus Öl, Meersalz, Pfeffer, Knoblauch, Petersilie und Essig
  3. Eine Moringa Suppe (In diesem Fall einer Spargelsuppe sehr ähnlich)erhalten Sie, indem Sie die Einzelstücke der Moringafrüchte kochen bis sie weich sind und mit Zwiebeln würzen. Fügen Sie anschließend Sojamilch oder Reismilch hinzu.

Moringa Suppe

Ein simples Rezept für eine Moringa Suppe, welches allerdings ganz nach Ihren Bedürfnissen angepasst werden kann

  • Ein Stück geschnittene Ingwerwurzel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 4 Tassen Moringa
  • Hühnerfleisch, Schweinefleisch, Tofu
  • 1-2 geschnittene Tomaten
  • Genug Wasser, um die Zutaten zu bedecken (auch mehr Wasser ist möglich, falls Sie eine weitere Suppe erstellen möchten)
  • Eine Prise Salz und Pfeffer (oder mehr, je nachdem, wie viel Sie bevorzugen)

Bringen Sie alle Zutaten außer das Moringa in einen Topf und lassen es langsam für 20 Minuten kochen. Nach den 20 Minuten fügen Sie Moringa hinzu und lassen es wieder ein paar weitere Minuten brodeln, bis das Moringa hellgrün ist. Nun ist die Suppe bereit serviert zu werden. Wie schon gesagt, kann man hierbei auch mit ganz unterschiedlichen Inhaltsstoffen herumexperimentieren.

 

 

 

 

 

Bildnachweis:

© tashka2000 – Fotolia.com