Die Blätter

Die Blätter

Moringa-Blaetter

Blätter des Moringabaums © Swapan – Fotolia.com

Die Blätter des Moringabaums sind ungefähr 1-2 cm cm lang. Von den Blättern kann ein Ertrag von bis zu 6 Tonnen erreicht werden. Die Ernte unterscheidet sich stark zwischen der trockenen und regenreichen Periode. Einmal werden 1120 kg pro Hektar erreicht und zum anderen 690 kg pro Hektar während der Ernte.

Die Blätter können schon 60 Tage nach dem anpflanzen zum ersten mal abgeerntet werden und anschließend weitere sieben Mal im Jahr.

Die Blüten sind ungefähr 1 bis 1,5 cm lang und duften äußerst angenehm nach Veilchen. Sie sind von fünf gelb-weißen Blütenblättern umgeben. Aus den Blüten kommen 2 cm breite und 45 cm lange Kapseln, die an drei Stellen aufbrechen.

Die Blätter sind ein besonders nährstoffreicher Teil der Pflanze. Sie enthalten unter anderem einen hohen Anteil von:

  • Vitamin B
  • Vitamin C
  • provitamin A
  • Vitamin K
  • Mangan
  • und Proteinen.

Die Blätter werden gerne gekocht und wie Spinat genutzt, aber es ist auch nicht ungewöhnlich, dass sie getrocknet und gemahlen werden, sodass ein Pulver entsteht, welches bei Suppen und Saucen Anwendung findet. Auch gekocht werden die Blätter, doch sollte man darauf Acht geben, dass man Moringa nicht über 60 Grad Celsius kochen sollte, da ansonsten wichtige Nährstoffe verloren gehen können.

Der Saft der Blätter wird besonders häufig als Getränk in Indien angeboten, vorzugsweise um einer Mangelernährung vorzubeugen, oder diese zu behandeln. In Europa wird vor allem der Moringa Tee angeboten, welches aus den Blättern entsteht.

Vorteile von Moringa Blättern:

  • senken den Blutdruck
  • Eine Infusion soll die Blutzuckerwerte senken
  • In Kombination mit Kokosnussmilch und Honig werden sie bei Durchfall und Dickdarmentzündungen angewendet
  • sollen angeblich die Produktion der Brustmilch fordern
  • Soll bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, aufgrund des hohen Eisenspiegels,die Anämie verbessern

Moringa als Mittel gegen die Mangelernährung

Experten sind sich untereinander einig: Moringa Oleifera könnte die Mangelernährung auf unserem Planeten beseitigen. Denn es ist die Lösung gegen eine Unterernährung sind Lebensmittel, welche reich an wichtigen Nährstoffen sind, die bei einer Ernährung dem Körper in unzureichenden Mengen zugeführt wird. Neue wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass Moringa Blätter eines der reichsten Quellen von solch wichtige Nährstoffen sind. Schon kleine Mengen dieser Nährstoffe könnten tausende Leute von dem Tod beschützen durch Mangelernährung beschützen.